Lernwerkstatt - Fragen finden und bearbeiten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Imstwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(2 dazwischenliegende Versionen von einem Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 21: Zeile 21:
 
'''Schulstufen:'''  
 
'''Schulstufen:'''  
 
5. Schulstufe, 8. Schulstufe<br>
 
5. Schulstufe, 8. Schulstufe<br>
'''Schultyp:''' NMS  
+
'''Schulart:'''
 +
NMS<br>
 
'''Dateien:'''
 
'''Dateien:'''
 
[https://www.imst.ac.at/files/projekte/1500/berichte/1500_Kurzfassung_Minnerop-Haeler.pdf Kurzfassung]
 
[https://www.imst.ac.at/files/projekte/1500/berichte/1500_Kurzfassung_Minnerop-Haeler.pdf Kurzfassung]
 
[https://www.imst.ac.at/files/projekte/1500/berichte/1500_Langfassung_Minnerop-Haeler.pdf Langfassung]
 
[https://www.imst.ac.at/files/projekte/1500/berichte/1500_Langfassung_Minnerop-Haeler.pdf Langfassung]
  
[[Category: TP_Kompetent_durch_praktische_Arbeit]]
+
[[Category:TP_Kompetent_durch_praktische_Arbeit]] [[Category:IMST]]
 
[[Category: Biologie_und_Umweltkunde]]
 
[[Category: Biologie_und_Umweltkunde]]
 
[[Category: Chemie]]
 
[[Category: Chemie]]

Aktuelle Version vom 10. Juli 2019, 16:16 Uhr


An der Inklusiven Wiener Mittelschule Lernwerkstatt Donaustadt lernen alle Schüler/innen – gleich welchen Leistungs- und Entwicklungsniveaus – gemeinsam. Dieser Bericht gibt eine Beschreibung des Formats „Lernwerkstatt”, das sind dreitägigen Workshops, die sehr viel Freiraum für die Schüler/innen bieten, aber trotzdem eine klare Struktur haben. Angeregt durch eine Lernlandschaft kommen die Schüler/innen zu eigenen Fragestellungen, die sie selbstständig bearbeiten. Mit dem sehr offenen Format „Lernwerkstatt“ ist uns ein Konzept gelungen, das: • allen Kindern ermöglicht an einem gemeinsamen Thema zu arbeiten. Alle Kinder können an der Lernwerkstatt erfolgreich teilnehmen, eine eigene Fragestellung finden und daran arbeiten, neue Kompetenzen entwickeln und schließlich die Ergebnisse ihrer Arbeit in einer Präsen-tationsfeier vorstellen. • einen hohen Level an Eigenständigkeit ermöglicht. • den Schüler/innen ermöglicht, Kompetenzen im Bereich des Forschenden Lernens zu gewinnen. Diese Kompetenzen werden nach und nach aufgebaut und vertieft.

Der Prozess der Fragefindung wird in diesem Schuljahr 2014/15 besonders beleuchtet: Welchen Weg gehen die Schüler/innen, um zu einer eigenen Fragestellung zu kommen und welche Unterstützung geben wir ihnen dabei? Welche Strukturen haben wir entwickelt? Das Konzept wird im Bericht praxisbezogen und mit konkreten Anleitungen beschrieben, sodass es von anderen Lehrer/innen übernommen werden kann. Es wird auch aufgezeigt, welche Schritte unternommen worden sind, um das Kollegium für das Konzept zu begeistern, um die Lernwerkstatt noch besser in der Schule zu verankern und über die Grenzen der Schule hinaus bekannt zu machen.



Autorin: Elisabeth Minnerop-Haeler
Durchführende Institution: Lernwerkstatt Donaustadt (922013)
Fächer: Informatik, Mathematik, Deutsch, Geografie und Wirtschaftskunde, Biologie und Umweltkunde, Chemie, Physik, Sachunterricht, Fremdsprachen, Darstellende Geometrie, Ernährungslehre, Kaufmännische Fächer, Technische Fächer, Technisches Werken
Schulstufen: 5. Schulstufe, 8. Schulstufe
Schulart: NMS
Dateien: Kurzfassung Langfassung

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation