"LdL" - Lernen durch Lehren erprobt im Fach Somatologie/Pathologie/ Pharmakologie: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Imstwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Version vom 10. Januar 2008, 17:15 Uhr

Wie sicherlich jedem von uns bekannt ist, reicht es nicht mehr aus, unseren SchülernInnen reines Fachwissen zu vermitteln, sondern sie müssen auf die Anforderungen der Arbeitswelt und der Gesellschaft vorbereitet werden. Es wird immer wichtiger, auch im Unterricht die entsprechenden Schlüsselqualifikationen zu fördern. Eine Möglichkeit diese Kompetenzen bei den SchülerInnen zu wecken, sehe ich in der „LdL – Methode“. „LdL“ bedeutet „Lernen durch Lehren“ – SchülerInnen übernehmen teilweise den Unterricht. Auf welche Erfolge bzw. Grenzen ich bei der Durchführung eines solchen Projekts gestoßen bin, wird in dieser Arbeit dargestellt. Datenbasis dafür sind Befragungen und sonstige Rückmeldungen meiner Schülerinnen, Videoaufzeichnungen und ein Forschungstagebuch.


Autor/in: Alexandra Pernat
Durchführende Institution/en: Berufsschule Sankt Veit an der Glan (205015)
Fach/Fächer: Biologie, Chemie, Mathematik, Physik


Dateien: Kurzfassung, Langfassung

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation