Wie Tiere und Menschen wohnen Baubionik in der Volksschule: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Imstwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(IMST-Projektbericht-Export durch Benutzer)
 
 
Zeile 28: Zeile 28:
  
 
[[Category: Unterrichtsmaterialien]]
 
[[Category: Unterrichtsmaterialien]]
[[Category: TP_Kompetenzen_im_mathematischen_und_naturwissenschaftlichen_Unterricht]]
+
[[Category:TP_Kompetenzen_im_mathematischen_und_naturwissenschaftlichen_Unterricht]] [[Category:IMST]]
 
[[Category: Mathematik]]
 
[[Category: Mathematik]]
 
[[Category: Deutsch]]
 
[[Category: Deutsch]]

Aktuelle Version vom 10. Juli 2019, 15:36 Uhr


Im Rahmen des Projektes (Bau)Bionik in der VS setzen sich die DrittklasslerInnen mit ihrem gebauten Umfeld auseinander. Ausgehend von der Natur bilden die SchülerInnen Analogien zu menschlichen Behausungen. Neben dem naturwissenschaftlichen Aspekt wird das Thema Bauen und Wohnen mit der Methode Jeux Dramatiques kreativ umgesetzt und gefestigt. In den Schwerpunkten „Leichte Konstruktionen“ und „Dichte Strukturen“ werden geometrische Figuren erforscht und in Bauwerken wiedererkannt. Die SchülerInnen bauen Modelle, erstellen Pläne, lernen Fachbegriffe zum Thema kennen und erkunden ihre Stadt in Lehrausgängen. Die Evaluierung im Bereich Geometrie (IKM-Testung) bestätigt einen signifikanten Kompetenzzuwachs. Das intensive Arbeiten im Team und die teilweise anspruchsvollen Aufgabenstellungen förderten sowohl die soziale Kompetenz als auch das Durchhaltevermögen (Willpower).



Autorin: Claudia Schmid
Durchführende Institution: Keine Institutionsangabe vorhanden.
Fächer: Mathematik, Deutsch, Sachunterricht, Technisches Werken, Unverbindliche Übung: IBF
Schulstufen: 3. Schulstufe
Schulart: Keine Angaben zu Schularten vorhanden
Dateien: Kurzfassung Langfassung

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation