Jugend und Geld. Wie gehen Jugendliche mit Geld um? Welchen Beitrag kann die Schule zu einer nachhaltigen kritischen Konsumentenerziehung leisten?

Aus Imstwiki
Version vom 31. Oktober 2011, 12:45 Uhr von Marina (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

In den Medien und auch bei den Schuldnerberatungsstellen wird häufig darauf hingewiesen, dass sich Jugendliche immer mehr verschulden. Die vorliegende Arbeit untersucht daher die Frage, wie Jugendliche mit Geld umgehen. Das erste Kapitel zeigt die Veränderungen bei der Jugend in Bezug zu früher auf. Hier wurde die Shell-Jugendstudie 2003 als Grundlage gewählt. Das Kapitel "Geld" leitet zum Schwerpunkt der Arbeit über.

Mit Hilfe eines Internetfragebogen wurden die Erhebungen an Polytechnischen Schulen in Öberösterreich durchgeführt, wobei auf die Hypothesen: "Jugendliche können mit Geld nicht umgehen", "Moderne Konsumgüter verleiten zum Geldausgeben" und "Wie Eltern (Vater, Mutter) mit Geld umgehen, hat für Jugendliche Vorbildwirkung" eingegangen wird. Mit den Ergebnissen der Befragung wurden diese Hypothesen belegt bzw. widerlegt. Dabei wird auf "Jugend und Konsum" und "Jugend und Schulden" besonders eingegangen.

Richtiges Konsumverhalten hat auch mit Nachhaltigkeit zu tun. Es wird versucht die verschiedenen Definitionen von Nachhaltigkeit aufzuführen und den Zusammenhang von Nachhaltigkeit und Bildung, sowie Nachhaltigem Konsum herzustellen.

Der Abschluss der Arbeit zeigt verschiedene Möglichkeiten der Schule auf, Jugendliche zu kritischem Konsumverhalten zu führen. Es werden viele Vorschläge für Unterrichtsbausteine für eine handlungsorientierte Unterrichtsgestaltung an der Polytechnischen Schule gebracht; das Fach "Ernährung, Küchenführung und Service” für die Ausbildungszweige Tourismus und Dienstleistungen wird im Besonderen hervorgehoben.

Für Schulentwicklung wird eine mögliche Unterrichtsgestaltung mit Lernfeldern angedacht.

Ein großes Literaturverzeichnis und ein reicher Anhang mit Vorschlägen und Unterlagen für die Unterrichtsarbeit runden die Arbeit ab.


Autor/in: Erika Wildmann
Schulstufe/n: 9. Schulstufe


Dateien: Langfassung

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation